Wie alles begann...

Wer könnte ahnen, dass zwei am Gipfel vergessene Hosenbeine alles verändern würden?
Es war ein sommerlicher Tag Ende September, als wir uns zufällig bei einer mehrtägigen Bergwanderung über den Weg liefen.

Sarah hatte die Hosenbeine ihrer Zip-Off Wanderhose auf einem Gipfel liegen lassen.

Zu spät bemerkt und bereits unten angekommen, hatte jedoch kein anderer Wanderer vor, auf diesen Berg zu wandern.
Doch dann kam ihr Felix entgegen. Und glücklicherweise hatte er es tatsächlich als einziger vor. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass das gar nicht stimmte – Felix hatte sich damals spontan dazu entschieden, Sarah’s Hosenbeine zu retten, denn er wollte sie wiedersehen.

Ein klassisches Date in einer Bar mit Übergabe der Hosenbeine, eine gemeinsame Bergwanderung und unzählige Sprachnachrichten später, haben wir uns ineinander verliebt. Das war im Herbst 2016.

Seitdem sind wir nicht nur ein Paar, wir arbeiten auch seit Anbeginn kreativ zusammen. Am Anfang noch mit Kunst-Projekten, wo es darum ging, Sarah’s Gedichte zu verfilmen. Darüber haben wir zur Hochzeitsvideografie gefunden, und kurz danach zur Hochzeitsfotografie. Wir lieben es, als kreatives Team zusammenzuarbeiten und uns gegenseitig immer auf neue Ansätze und Ideen zu bringen.

Im Winter 2020 haben wir den Zauber eines Hochzeitstages zum ersten mal erleben und festhalten dürfen. Damit war es also besiegelt – Wir haben uns dazu entschieden Hochzeitsfoto- und Videografen zu werden, weil wir es lieben, echte Geschichten in einer feinfühligen, kreativen Sprache zu erzählen und somit eine wertvolle Erinnerung für jedes Paar zu schaffen. Genauso lieben wir auch die warmherzige und freundschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Paaren.

Filmtau, Sarah und Felix, Hochzeitsfotograf Salzburg

Eure Geschichte - durch unsere Augen

Wir möchten für euch Erinnerungen schaffen, die sich wirklich echt und lebendig anfühlen. Mit einer gewissen Verträumtheit und einem Spiel aus Licht und Schatten. Da es keine Ausgelassenheit ohne Melancholie geben würde oder keine Tiefgründigkeit ohne Humor. Alles gehört zum Leben dazu, und so unendlich viele Emotionen passieren an eurem Hochzeitstag. Wir möchten nichts filtern, sondern alles soll seinen Platz finden und euch für immer berühren.

Einen Stil zu beschreiben ist nicht einfach, aber man kann sagen, er definiert sich zum größten Teil daraus,
wer die Menschen hinter der Kamera sind.

Fotografie und Videografie ist nie objektiv. Ein Foto oder ein Film zeigt immer eine Interpretation der Realität durch den Künstler, der es aufnimmt. Somit ist es extrem wichtig, wer euer Fotograf und Videograf ist. Was sie inspiriert, begeistert und wie sie auf die Welt blicken. Denn das beeinflusst, wie eure Hochzeitsbilder und euer Film wirken und sich anfühlen werden.

Wir beide sind ruhig, absolute Naturmenschen und sind inspiriert von Dingen, die uns auf tiefer Ebene berühren. Wir lieben Poesie, Filmmusik, mystische Herbsttage, regnerische Waldspaziergänge und das wechselhafte Wetter in den schottischen Highlands. Wir lieben Filme, die überraschen und zum nachdenken bringen. Aber auch Literaturverfilmungen wie von Jane Austen oder den Brontë Schwestern. Die Ästhetik von Dark Academia, Cottage Core und Märchenhaftes inspiriert uns genauso wie die Intensität und Rauheit in echt gelebten Emotionen.

Und die Geschichte geht weiter...

Einige Jahre sind vergangen seit unserem Kennenlernen in den Bergen.
Heute leben wir in unserer eigenen kleinen Wohnung im wunderschönen Salzkammergut und können zu Fuß zum Fuschlsee spazieren oder zu unserem kleinen Wasserfall. Unser Leben ist erfüllt von Erlebnissen in der Natur, von viel Herzblut und Arbeit für unser Business, von Büchern, Wein am Balkon, und natürlich guten Filmen, über die wir dann ausgiebig diskutieren.

Fakten zu uns:

1. Felix ist ein großer Harry Potter und Herr der Ringe Fan.

2. Sarah schreibt Gedichte, hat früher einige davon verfilmt und ein kleines Buch mit all ihren Gedichten drucken lassen.

3. Wir waren mal 4 Monate mit dem Rucksack in Asien unterwegs und es war eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

4. Wir haben schon oft ein mehrtägiges Hüttentrekking in den Bergen unternommen und hegen eine gewisse Hassliebe dazu.

5. Mystische Stimmung, wie Nebel, Wolken und Regen lässt unsere Herzen höher schlagen.

6. Wir beschäftigen uns gerne mit Sagen und Mythen. Sarah haben es vor allem die Selkies angetan. Das sind Seehunde, die ihr Fell ablegen können und an Land zu Frauen werden. Manchmal wird von einem Fischer das Fell geklaut und sie muss bei diesem bleiben, wobei sie schmerzlich das Meer vermisst und erst zurückkann wenn sie das von ihm versteckte Fell wieder findet. 

7. Wir lieben keine Landschaft so sehr wie den Wald. Sarah ist sogar direkt neben einem Moorwald aufgewachsen. Viele Kindheitserinnerungen sind damit verbunden, was ihre Liebe zum Wald noch intensiver macht.

8. Wir sind riesige Schottland-Fans! Wir lieben die Mischung aus Geschichte, Landschaft, Architektur, Sagen, und den morbiden Humor der Schotten. Aber auch England und Irland haben es uns angetan.

9. Wir haben einen süßen und verschlafenen Hamster namens Iroh. Wegen seiner rubinroten Augen wurde er von uns benannt nach Onkel Iroh aus der Feuernation. („Avatar – Herr der Elemente“)

10. Als Hochzeitsfoto- und videografen geben wir zu, dass wir eine Liebe zu Period Dramas haben. Vor allem die Filme „Bright Star“, „Jane Eyre“(mit Mia Wasikowska) und das Biopic der Schriftstellerin Emily Brontë (mit Emma Mackey) lieben wir sehr.

Das sind Wir

Wir lieben es, Gleichgesinnte zu treffen. Wenn Ihr euch mit unserer Arbeit verbunden fühlt und denkt, dass wir wie eure Freunde sein könnten, die ihr nur noch nicht getroffen habt, dann sendet uns eine Nachricht oder füllt das Formular aus und erzählt uns eure Geschichte.

Jetzt Anfragen